Bodu Thila


Östlich von Halaveli, zwischen Bathala Maaga und Medu Faru, sind drei Thilas in direkter Nachbarschaft. Manchmal werden sie als Tin Thila bezeichnet. Das Größte ist ca. 250 m lang und wird Bodu Thila genannt. Die anderen heissen Medu Thila und Kuda Thila. Bodu Thila ist am nächsten an der Außenseite des Atolls und hat eine unglaubliche Vielfalt an marinem Leben mit spektakulären Überhängen und Klippen auf der Südseite.

Bei auslaufender Strömung ist es wichtig bei der großen Sandbucht, die sich am westlichen Ende unter Wasser befindet, zu beginnen. Auf dem Sandabhang ist eine große Kolonie Grundeln, die in Symbiose mit ihren Krabben leben. Wenn sich Taucher langsam nähern, können sie die Krabben beim Graben am Eingang ihrer Höhle sehen. Die Wände und Überhänge sind mit Gorgonien und Büschen von Schwarzkorallen bedeckt.

Auf dem flacheren Abhang befinden sich grüne Elch-Korallen. An der Süd-West Ecke ist eine große Höhle die vom Riffdach bis auf 25 Meter reicht, in der Gorgonien wachsen. Drumherum schwimmen viele Schwärme von Makrelen, Buckel-Schnapper, Füsiliere und anderen Fischen. Viele Vorsprünge beginnen auf 25 Meter und steigen nach oben. Das  Riffdach ist mit vielen Korallenblöcken bedeckt.