TGI Maldives hat das perfekte Rezept für alle Wassersportfreunde

TGI Maldives hat das perfekte Rezept für alle Wassersportfreunde

Lernen Sie Giuseppe D’Amato kennen, den Gründer und die treibende Kraft hinter den am längsten betriebenen Tauchcentern der Malediven. Schon in jungem Alter war Giuseppe beeindruckt von Jacques Cousteau und wurde schnell selbst zu einem Liebhaber der Unterwasserwelt. Er arbeitet seit 1983 auf den Malediven, ein Jahr nach Beginn leitete er bereits eine Tauchbasis auf Halaveli im Nord Ari Atoll und gründete dann TGI Maldives.

Bis zum heutigen Tag ist TGI Maldives nicht nur bekannt für den erstklassig geführten Tauchcenter sondern bietet auch zahlreiche weitere Wassersportaktivitäten an. So können die Gäste das Beste aus ihrem Urlaub machen – nämlich den Ozean in vollen Zügen genießen. Traumhafte Korallenriffe die unzähligen Unterwasserbewohnern ein Zuhause bieten sorgen dafür, dass der Inselstaat der Malediven auf den To-Do Listen aller Taucher ganz weit vorne steht. Auch die Aussicht aus der Luft auf die Landschaft der Malediven ist ein unbeschreiblich schöner Anblick, den Gäste, die das Parasailing im Constance Halaveli Maldives ausprobiert haben, so schnell nicht vergessen werden: endlose Traumstrände umgeben von türkisschimmernden Lagunen und kristallklares Wasser machen die Malediven für Taucher und Wassersportfreunde zu einem Paradies.

Zwei neue Tauchcenter wurden erst letztes Jahr eröffnet: Helengeli und Sangeli, die sich beide im Nord Male Atoll befinden, ein weiterer wird dieses Jahr auf Fasmendhoo im Raa Atoll eröffnet werden. So zeigt sich einmal mehr, dass TGI Maldives das perfekte Rezept für alle Wassersportfreunde gefunden hat.