Deshalb ist der Druckausgleich so wichtig für Ihre Ohren

Deshalb ist der Druckausgleich so wichtig für Ihre Ohren

Für alle, die es bisher noch nicht wussten: die beiden Dinger rechts und links am Kopf können mehr, als nur die Brille halten. Vielleicht hatten Sie auch schon einmal Probleme mit Ihren Ohren beim Tauchen im Pool oder im Meer. Aber wieso passiert das? Weil Sie vermutlich den Druckausgleich in Ihren Ohren nicht gemacht haben. Kann man dagegen etwas tun? Ja!

Wenn es Ihnen auch ab und zu passiert und Sie vielleicht sogar schon zögern, ein nächstes Mal tauchen zu gehen, dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: dieses lästige Gefühl lässt sich vermeiden und es soll Sie nicht davon abhalten, Ihre Taucherlebnisse auf den Malediven in vollen Zügen genießen zu können.

Vielleicht hatten Sie auch schon einmal an Bord eines Flugzeuges Probleme mit den Ohren oder wenn Sie einen Berg hinuntergefahren sind. Es gibt verschiedene Techniken, die Ihnen dabei helfen, sich an den veränderten Druck zu gewöhnen: die beliebteste Methode ist, sich die Nase zu zuhalten und sanft durch die Nase auszuatmen – keinesfalls zu fest! Mit zugehaltener Nase könne Sie auch versuchen, zu schlucken oder Sie probieren beides gleichzeitig aus.

In Ihrem ersten Tauchkurs lernen Sie noch mehr über den Einfluss des Drucks auf Ihren Körper und Ihr Tauchlehrer steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um Ihre Tauchausflüge auf den Malediven zu einem sicheren und unvergesslich schönen Erlebnis zu machen.

Wenn Sie mehr über Druckausgleich und das Thema Ohren beim Tauchen erfahren möchten, dann besuchen Sie die Seite von DAN Europe.