Top 5 Gründe, warum Sie auf den Malediven tauchen sollten

Top 5 Gründe, warum Sie auf den Malediven tauchen sollten

Die Malediven zählen zu den weltweit schönsten und begehrtesten Tauchgebieten. Was aber macht das Tauchen auf den Malediven so einzigartig, das es auf der Liste der „Besten Tauchplätze der Welt” ganz oben steht?

Wir haben unsere Gäste der TGI Maldives Tauchbasen nach ihrer Meinung gefragt, was das Tauchen auf den Malediven so besonders macht und hier sind die 5 beliebtesten Antworten:

1. Hai Action
Dank der tollen Lage der Malediven, inmitten des Indischen Ozeans, mit ausreichend verfügbarem Futter, halten sich viele Großfische hier permanent auf. Selbst an den Korallenriffen rund um das Resort besuchen uns immer wieder Schwarzspitzenriffhaie, Weißspitzenriffhaie, Zitronenhaie und ab und an sogar Silberspitzenriffhaie. Der wohl bekannteste Hai ist der Walhai, der größte Fisch des Ozeans, der den saisonalen Strömungen an Plankton folgt. Großfischaction ist einer der Hauptgründe, warum viele Taucher von einem Urlaub auf den Malediven träumen – manchmal sehen wir bis zu 10+ Haie in einem einzigen Tauchgang.

2. Mantarochen
Die nahen Verwandten der Haie sind beeindruckende Kreaturen und verdienen deshalb eine separate Nennung. Die Malediven beheimaten eine der weltweit größten Mantarochenpopulationen – bisher konnten über 4000 Individuen identifiziert werden. Obwohl Sie als Giganten bezeichnet werden, fressen Mantarochen ausschließlich Plankton und mikroskopisch kleine Organismen des Ozeans. Sie sind hochintelligent, sehr neugierig und sozial. Kontaktieren Sie uns um sicherzugehen, dass Sie in einem Resort wohnen, wo gerade Mantasaison ist.

3. Macro Life
Neben der Großfischaction bieten die Malediven auch eine wunderbare Vielzahl an kleinen Kriechtieren. Marine Nacktschnecken, Garnelen, Anglerfische, Pfeifenfische, Plattwürmer, Schaukelfische, Krabben und viele andere Arten sind im Indischen Ozean heimisch. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese kleinen Kreaturen selbst zu finden, dann zeigen Ihnen unsere Tauchlehrer gerne die Winzlinge, die sie mit geübtem Auge ganz leicht an den besten Macro Tauchplätzen rund ums Resort zeigen.

4. Hausriff
Die meisten Resorts haben beeindruckende Hausriffe direkt für der Haustüre. Das bedeutet, dass Sie wann immer Sie wollen tauchen und schnorcheln gehen können. Die Korallenriffe, die etwas weiter entfernt von den Resorts liegen sind allerdings meistens noch etwas besser in Form – deshalb sollten Sie unbedingt auch einen oder zwei Ausflüge mitmachen!

5. Schildkröten
Wasserschildkröten gibt es in den Ozeanen schon seit über 100 Millionen Jahren und es ist ein großes Privileg, diese faszinierenden Meeresbewohner beim Tauchen und Schnorcheln beobachten zu können. Meistens sind es Große Grüne Meeresschildkröten und Karettschildkröten, auf die wir treffen; beide können häufig beim Fressen am Riff oder der Lagune beobachtet werden. Es ist immer wieder ein besonderer Moment, die urzeitlichen Wesen in ihrer natürlichen Umgebung betrachten zu können.

Das sollten doch genug Gründe sein, um auf den Malediven zu tauchen und zu schnorcheln, oder? Also, dann sehen wir uns bald in einem unserer TGI Maldives Tauchcenter!